Wer steckt alles hinter VOX...

Andreas hat diesmal viele Instrumente gespielt, die er nie oder nur sehr selten zuvor eingesetzt hat; Piano, spanische Gitarre und- natürlich - erstmals seine eigene Stimme

In der Basisformation haben Walter Keiser, Daniel Kueffer und Andi Pupato mitgewirkt, dank ausgiebiger gemeinsamer Live-Erfahrung ein bestens eingespieltes Team.

Dennoch haben auch wieder viele Gäste, vertraute und neue zum Gesamten beigetragen.

Andreas, recording "Pilgrim" on the gu-cheng (chinese harp)


Aufnahme von "Silver Moment"


Auf der Entdeckungsreise zur eigenen Stimme...


Zoe Miku singt im Song "Innocent". Zoe ist Andreas' Nichte und für diesen Song stand sie das erste Mal in ihrem Leben in einem Aufnahmestudio vor dem Mikrophon. Wir wussten alle, dass sie sehr talentiert ist in sehr vielen Bereichen, aber wir waren dennoch sehr erstaunt, wie locker und leicht sie diese gefühlvollen Parts sang. Nach diesen Aufnahmen versuchen wir nun alle, sie weiter zum Singen zu motivieren...



Walter Keiser, der trommelnde Herzschlag, wie schon auf allen früheren Alben. Wenn immer er in den kreativen Entstehungsprozess im Studio einsteigt, beginnt die Musik sich zu bewegen und zu tanzen.


Daniel Kueffer stiess vor etwas mehr als zwei Jahren zu AVAF. Im Laufe dieser Zeit wurde er - wie auch Andreas selbst - durch diese Musik zum wahren Multi-Instrumentalisten. Dennoch sind seine bevorzugte Instrumentenfamlilien Saxophone und Klarinet


Andi Pupato kommt jeweils mit einem Kleinlaster mit Perkussionsinstrumenten, eine Art mobiler Perkussions-Laden steht dann jeweils in unserem Garten. Andi und Walter sind ein perfectes Paar und wehe wenn sie losgelassen, dann sind sie nur schwer zu bremsen...


Sujay Bobade kommt von Bombay, India und ist ein wahrer Meister auf der Bansuri Bambus Flöte. Er spielt im zweiten Teil von "Wake up and Dance".


Erdal Kizilcay kommt ursprünglich aus der Türkei und ist ebenfalls ein Multi-Instrumentalist mit einem unglaublichen Spektrum; Bässe, Gitarren, Oud, Keyboards, Viola, Trumpete und Gesang beherrscht er gleichermassen. Von Erdals aussergewöhnlichen Fähigkeiten profitierte auch die englische Rockgrösse David Bowie während gut dreizehn Jahren.


One Million People Protestzug in London, Februar 2003, gegen den Krieg im Irak. Wir haben diesen spektakulären Sound aufgenommen und im Song "Wake up and Dance" eingebaut.


Hedreich Nichols kommt aus den USA, lebt aber schon viele Jahre "in den Schweizer Bergen". Ihre kraftvolle und soulige Stimme hört man in verschiedenen Songs auf dem Album.


Pops Mohamed lebt in Südafrika, ist jedoch schon weit in der Welt herumgekommen. Er hat sein ganzes Musikerleben dem Weiterleben der authentischen afrikanischen Musik gewidmet. Er schrieb den Text zum 2. Movement in "Wake up and Dance", welches in der Zulu-Sprache gesungen wird. Auf dem Bild spielt er einen afrikanischen Mund-Bogen.


Khululiwe Sithole und Khanyo Maphumulo leben in Südafrika. Mit ihren warmen und erdigen Stimmen erzählen sie die Geschichte des Songs "Wake up and Dance" (Erwache und Tanze); die Medien berichten kaum jemals davon, aber dennoch gibt es millionen von Menschen auf der ganzen Welt, die ihr Leben einsetzen, damit die Welt sich weiter entwickelt und ganz einfach "besser wird", jeden Tag, jede Minute. Glaube ihnen nicht, wenn sie erzählen, dass niemand etwas tut...


Susan Hendriks ist ebenfalls aus Südafrika. In ihren fast beschwörerisch wirkenden Versen ruft Susan in Zulu dazu auf, die Erfahrungen der Vergangenheit mit den Hoffnungen der Zukunft zu verbinden, eine der Grundlagen, weshalb Südafrika den Machtwechsel so vorbildlich und gewaltlos geschafft hat.


Jonathan Vollenweider ist der älteste Sohn (17) von Andreas. Sein Ding ist die Beat Box auf "Wake up and Dance" und eine Art "Atem-Perkussion" im Song "Enchanted Rocks"


Xiao Jing Wang kommt aus China. Sie ist bereits seit vielen Jahren Teil des Vollenweider-Zirkels und hat schon in vielen von Andreas' Projekten - von World zu Rock bis hin zu symphonischen Projekten - ihr herzensbrecherisch gefühlvolles Erhu (chinesische Geige) gespielt.


Sebastian Vollenweider ist der mittlere Sohn (15) der Vollenweider Familie. Mit seinem Didgeridoo bringt er gegen den Schluss des Songs "Wake up and Dance" eine groovig-hypnotische Qualität ein.


Noëmi Vollenweider & der Beewis Schulchor; Noëmi ist die jüngste Tochter von Andreas (13). Sie hat ihre Schulkalsse versammelt und gemeinsam singen sie mit Volldampf die hymnische Melodie im zweiten Movement von "Wake up and Dance".


Martin Tillmann ist vor vielen Jahren von der Schweiz nach Los Angeles ausgewandert und hat sich da als Musiker und Komponist für Filmmusik einen Namen gemacht. Seine ungewöhnlichen Cello-Klänge sind in unzähligen grossen Filmen der letzten zehn Jahre zu hören (wenn's richtig unheimlich und spannend wird...). Für uns hat er sein normales, akustisches Cello mitgebracht und spielt seine grossartigen, sinnlichen und emotionalen Melodiebögen